Startseite » Kaufberatung » E-Bikes und Zubehör » Fahrradhelm: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Fahrradhelm: Test, Vergleich und Kaufratgeber

menschen-fahrradtour

Egal ob Du mit Deiner Familie einen Fahrradausflug machst oder Dich mit Deinem Fahrrad sportlich betätigen möchtest, indem Du Langstrecken fährst – ein Fahrradhelm ist dabei das A und O. Er bietet Dir bei jedem Sturz Schutz und bewahrt Dich vor schlimmeren Verletzungen. Heutzutage gibt es eine große Auswahl an Fahrradhelmen in den unterschiedlichsten Farben und Designs. Somit kannst Du mit dem Fahrradhelm auch Dein Outfit noch aufpeppen!

Unsere Favoriten

Der beste Allround-Fahrradhelm: Uvex Unisex Erwachsene i-vo cc Fahrradhelm “Perfekt für jeden Einsteiger: sicher, komfortabel und belüftet.”

Der beste Fahrradhelm für den Stadtverkehr: ABUS Unisex Urban-i 3.0 “Dieser Fahrradhelm wird Dich sicher durch den Alltag bringen.”

Der beste Fahrradhelm unter 30 Euro: Fahrradhelm Dunlop HB13 “Ein wahres Schnäppchen unter den Helmen trotz der hohen Qualität.”

Der beste Fahrradhelm für Erwachsene: Alpina Mythos 3.0 Fahrradhelm Unisex - Erwachsene “Erhöhte Sicherheit und Komfort – diese Kaufentscheidung wirst Du nicht bereuen.”

Der beste Fahrradhelm für Kinder: uvex Unisex Jugend, kid 3 Fahrradhelm “Der optimale Helm für Deine Kinder – sicher und stylisch zugleich.”

Der beste Fahrradhelm für Rennradfahrer: Shinmax Fahrradhelm Nr. 010 “Der perfekte Schutz für jeden, der schnell unterwegs ist.”

Das Wichtigste in Kürze

  • Fahrradhelme gibt es in den unterschiedlichsten Größen und Farben: für jeden ist etwas dabei
  • in Deutschland ist es zwar nicht Pflicht, einen Fahrradhelm zu tragen, aber es ist definitiv empfehlenswert
  • ungefähr 80 % schwerer Hirnverletzungen werden bei einem Sturz dadurch verhindert

Die besten Fahrradhelme: Favoriten der Redaktion

Der beste Allround-Fahrradhelm: Uvex Unisex Erwachsene i-vo cc Fahrradhelm

Was uns gefällt:

  • schönes Design
  • passt sich optimal an Deine Kopfform an
  • Helmpolster dient zur besseren Belüftung
  • Insektennetz integriert
  • zusätzlich lassen sich die Helmpolster herausnehmen und waschen
Was uns nicht gefällt:

  • Wir konnten keine negativen Punkte finden.

Redaktionelle Einschätzung

Du bist auf der Suche nach einem Fahrradhelm, der alles hat, was Du brauchst und zusätzlich noch ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis aufweist? Dann ist dieser Allround-Fahrradhelm von uvex ideal für Dich und Du wirst diesen Kauf definitiv nicht bereuen. Egal ob Du Fahrradsport betreibst oder einfach nur gelegentlich zum Einkaufen fährst: Dieser Fahrradhelm bietet Dir den Schutz und Komfort, auf den Du nicht mehr verzichten willst. Ein Größenverstellsystem ist vorhanden, sodass Du den Helm perfekt für Dich und Deinen Kopf einstellen kannst. Nebenbei sorgen die 24 Belüftungskanäle zu jeder Zeit für ein angenehmes Gefühl und einen kühlen Kopf. Zusätzlich sorgt das Insektennetz als Abwehr gegen Insekten, die in Dein Gesicht beziehungsweise in Deine Augen sogar fliegen könnten. Ein Plug-in LED Licht kann außerdem integriert werden am hinteren Teil des Helmes, wodurch Du als Fahrradfahrer im Dunkeln besser gesehen wirst und dadurch auch mehr Schutz erlangst.
Der Fahrradhelm verfügt über viele nützliche Funktionen und ist daher für jeden geeignet.

Gewicht: 280 Gramm | Maße: 32.8 x 22.8 x 16.2 cm | Größe: 56-60 cm | Materialtyp: Kunststoff

Der beste Fahrradhelm für den Stadtverkehr: ABUS Unisex Urban-i 3.0

Was uns gefällt:

  • Passform ist individuell einstellbar
  • LED-Rücklicht integriert
  • optimales Belüftungssystem
  • Fliegennetz vorhanden
  • Helmverschluss ist magnetisch
Was uns nicht gefällt:

  • vergleichsweise etwas teurer

Redaktionelle Einschätzung

Unser nächster Favorit ist perfekt für Dich, wenn Du gerne viel in der Stadt fährst – aber natürlich auch für jeden anderen Ort optimal geeignet. Dank des Verstellrads kann die Passform individuell angepasst werden und Du wirst dadurch keine Probleme bekommen. Ebenso super praktisch ist das integrierte LED-Rücklicht mit 180 Grad Sichtbarkeit; damit wirst Du definitiv niemals übersehen, auch nicht, wenn es stockdunkel ist. Die Ventilation bietet 12 Luftein- und 5 Luftauslässe. Dadurch ist Dein Kopf immer abgekühlt und es besteht keine Gefahr der Überhitzung, auch nicht im Hochsommer. Das EPS-Material und die PC-Schale sorgen dafür, dass Stürze abgefedert werden, ohne Schäden zu hinterlassen. Außerdem ist ein Fliegennetz auch integriert: Wer kennt es nicht? Gerade im Sommer bei Fahrradtouren in der Natur hat man immer wieder das Pech, dass Fliegen oder andere Insekten einem ins Auge oder in den Mund fliegen. Dieses Problem ist damit behoben.

Gewicht: 400 Gramm | Maße: 28 x 22 x 17 cm | Größe: 52-58 cm | Materialtyp: Kunststoff

Der beste Fahrradhelm unter 30 Euro: Fahrradhelm Dunlop HB13

Was uns gefällt:

  • 3 Größen und 4 Farbkombinationen zur Auswahl
  • EPS-Innenschale vorhanden
  • vergleichsweise sehr preiswert
  • Blendschutz vor Sonnenstrahlen integriert
  • leichtes Gewicht
Was uns nicht gefällt:

  • Wir konnten keine negativen Punkte finden.

Redaktionelle Einschätzung

Als Nächstes zeigen wir Dir diesen Fahrradhelm, der sehr günstig zu erwerben ist, aber dennoch Qualität aufweist. Der Helm ist für Damen, Herren und Kinder geeignet. Du kannst dabei zwischen 3 verschiedenen Größen und 4 unterschiedlichen Farbkombinationen entscheiden. Auch ausreichende Sicherheit ist mit diesem Fahrradhelm gegeben: Die erforderliche CE Kennzeichnung ist vorhanden und entspricht der Prüfnorm DIN EN 1078. Das Gewicht schwankt zwischen 225 Gramm und 250 Gramm, was sehr leicht ist und sich auf jeden Fall auf das Tragegefühl positiv auswirkt. Außerdem besitzt der Helm viele Öffnungen, was auch zur Belüftung beiträgt. Dieser Fahrradhelm ist ideal für jeden, der nicht viel ausgeben möchte, aber dennoch nicht auf Schutz und Komfort verzichten möchte. Außerdem ist dieser Helm für jeden geeignet, egal ob Mann oder Frau, jung oder alt.

Gewicht: 280 Gramm | Maße: 33.9 x 22.9 x 21.5 cm | Größe: 53-55 cm | Materialtyp: Kunststoff

Der beste Fahrradhelm für Erwachsene: Alpina Mythos 3.0 Fahrradhelm Unisex – Erwachsene

Was uns gefällt:

  • leichtes Gewicht
  • Belüftungsöffnungen sorgen für Kühlung
  • angenehmes Tragegefühl
  • Innenausstattung ist antibakteriell
  • Fliegengitter integriert
Was uns nicht gefällt:

  • Wir konnten keine negativen Punkte finden.

Redaktionelle Einschätzung

Unser vierter Favorit ist dieser Fahrradhelm von Alpina. Bei diesem liegt ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis vor. Zum einen zeichnet der Helm sich durch sein leichtes Gewicht aus, was sehr angenehm beim Tragen ist. Zum anderen bietet der Helm optimale Sicherheit im Gelände. Das Run System Ergo Plus in Kombination mit dem höhenverstellbaren Custom Fit sorgt für eine perfekte Anpassung des Helms an Deinen Kopf. Außerdem weist der Fahrradhelm die höchste Produktqualität auf, da die Produkte von Alpina Made in Germany sind. Der Helm hat ein schönes, schlichtes Design und ist verfügbar in 8 unterschiedlichen Farbkombinationen. Zusätzlich wurden die Fahrradhelme so verarbeitet, dass die Kanten abgerundet sind. Dies vermeidet Verletzungen der Hände, wenn Du den Helm anlegst oder auch bei einem Sturz werden der Nacken- und Schulterbereich geschont. Falls Du auf der Suche bist nach einem Fahrradhelm für Erwachsene, können wir Dir diesen mit gutem Gewissen weiterempfehlen.

Gewicht: 249 Gramm | Maße: 15 x 15 x 10 cm | Größe: 52-57 cm | Materialtyp: Kunststoff

Der beste Fahrradhelm für Kinder: uvex Unisex Jugend, kid 3 Fahrradhelm

Was uns gefällt:

  • bietet optimale Sicherheit
  • große Farbauswahl
  • perfektes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • schönes Design
  • Anpassung an Kopfumfang
Was uns nicht gefällt:

  • etwas schwereres Gewicht für Kinder

Redaktionelle Einschätzung

Du bist auf der Suche nach einem Fahrradhelm für Dein Kind, der ausreichend Schutz bietet, aber dennoch schön aussieht? Dann schau Dir diesen Helm von uvex einmal genauer an. Dieser ist erhältlich in 21 verschiedenen Farben und zudem sind es auch Signalfarben; das bedeutet, dass man den Helm auch im Dunkeln gut erkennen kann, gerade Autofahrer, deren Licht auf den Helm fällt, werden somit Dein Kind direkt erkennen und dementsprechend ist Dein Kind sicherer. Der Fahrradhelm weist eine schlagfeste Außenschale auf und die Innenschale ist stoßabsorbierend, was den optimalen Schutz für den Kopf Deines Kindes bietet im Falle eines Sturzes. Der anatomisch geformte Komfortverschluss uvex monomatic ermöglicht das Öffnen des Helmes mit nur einer Hand, was den Komfort dieses Helmes erhöht. Das Fast-Adapting-System und das herausnehmbare uvex IAS System sorgen für die perfekte Anpassung des Helms an den Kopf. Dieser Helm ist für jedes Kind geeignet, da er den optimalen Schutz bietet und zudem noch schön aussieht.

Gewicht: 299 Gramm | Maße: 28 x 21 x 18 cm | Größe: 51-55 cm | Innenmaterial: Expandiertes Polystyrol

Der beste Fahrradhelm für Rennradfahrer: Shinmax Fahrradhelm Nr. 010

Was uns gefällt:

  • sehr preiswert
  • schlichtes, schönes Design
  • Visierdesign weist Sonnenstrahlen und Staub ab
  • 7 Belüftungsöffnungen
  • leichtes Gewicht
Was uns nicht gefällt:

  • Wir konnten keine negativen Punkte finden.

Redaktionelle Einschätzung

Der Fahrradhelm von Shinmax ist ideal für jeden Radsportler, der auch gerne mal Rennen fährt. Das leichte Gewicht des Helmes trägt dazu bei, dass Du während der Fahrt den Helm kaum spürst und somit keine negativen Auswirkungen auf Dich hat. Schmerzen im Nacken werden dadurch vorgebeugt. Dank der 7 Belüftungsöffnungen wird ein idealer Luftstrom erzeugt, wodurch auch bei höheren Temperaturen und schnelleren Fahrten dafür gesorgt wird, dass Dein Kopf kühl bleibt. Erhältlich ist der Helm in 3 verschiedenen Farben. Er wird in einer Standardgröße verkauft, jedoch lässt er sich größer oder kleiner durch den Einstellgürtel, das One-Touch-Schnallenverstellung System und den Side Straps einstellen; die Größe kann zwischen 57 cm und 61 cm variiert werden. Noch dazu bietet Shinmax einen 24-Stunden-Service an, wo Du rund um die Uhr Fragen stellen kannst. Solltest Du Dir also unsicher sein oder Du hast noch offene Fragen, kannst Du das Team ganz leicht kontaktieren und erhältst dann Hilfe. Das ist unser letzter Favorit, den wir mit bestem Gewissen weiterempfehlen.

Gewicht: 340 Gramm | Maße: 28.9 x 28.8 x 15.4 cm | Größe: 57-61 cm | Belüftung: 7 Belüftungsöffnungen

Kaufratgeber für Fahrradhelme

Der Markt bietet ein vielfältiges Sortiment an Fahrradhelmen. Mit den unten genannten Kaufkriterien erleichtern wir Deine Entscheidung beim Kauf eines Fahrradhelms.

fahrradtour-familie

Fahrradhelme gibt es für jeden: in jeder Größe und jeder Farbe!

Für wen eignet sich ein Fahrradhelm?

Fahrradhelme sind – wie oben bereits erwähnt – keine Pflicht in Deutschland, jedoch empfiehlt sich für jede Person, die Fahrrad fährt, einen Helm zu tragen. Ein Sturz auf dem Kopf ohne Fahrradhelm kann zu schweren, sogar manchmal tödlichen, Kopfverletzungen führen. Es gibt Fahrradhelme für jede Altersklasse, sodass sogar Kleinkinder beim Fahren geschützt sind.

Welche Arten von Fahrradhelmen gibt es?

Es gibt unterschiedliche Arten von Fahrradhelmen. Wir zeigen Dir im Folgenden unterschiedliche Modelle.

Mountainbike-Helme

Dabei handelt es sich um sogenannte In-Mold-Helme. Diese sind etwas größer als andere Helme, da sie bis zum Nacken reichen und somit den kompletten Hinterkopf ausreichend schützen.

Enduro-Helme

Bei den Helmen handelt es sich um MTB-Helme. Insbesondere wird durch die Helmschale am Hinterkopf der hintere Bereich des Schädels ausreichend Schutz gegeben.

Rennrad-Helme

Bei der Produktion der Rennrad-Helme wurde auf das Interesse der Rennfahrer geachtet und dementsprechend auf die Helme angepasst. Im Durchschnitt wiegen die Helme 200-300 Gramm, was sehr angenehm ist.

Downhill-Helme

Downhill-Helme sind nicht schwer, aber sehr stabil und robust. Der Kopf und der Nacken werden dank der Form komplett ausreichend geschützt. Zusätzlich weisen Downhill-Helme einen stabilen Kinnbügel auf.

Gut zu wissen: In-Mold-Helm oder Twin-Shell-Helm? Finde es heraus, indem Du die Oberschale drückst. Wenn ein Abstand zum Schaumstoff besteht, liegt ein Twin-Shell-Helm vor; wenn es dort keinen Abstand gibt, dann ist es ein In-Mold-Helm.

Die wichtigsten Kaufkriterien

Du möchtest Dir einen Fahrradhelm kaufen? Unsere Kaufkriterien unterstützen Dich dabei und erleichtern Dir Deine Entscheidung.

Preis

Bei den meisten Fahrradhelmen schwankt der Preis zwischen 40 Euro und 100 Euro. Das ist natürlich abhängig von der Ausstattung und Qualität. Aber es gilt hierbei nicht je höher der Preis, desto besser die Qualität: auch viele günstige Modelle könne bei der Qualität der teureren Helme mithalten.

Optik

Natürlich ist die Optik auch ein ausschlaggebender Punkt für die Kaufentscheidung. Fahrradhelme gibt es in vielen verschiedenen Farben, Mustern und Designs. Lieber einfarbig oder doch bunt? Auffällig oder schlicht? Such Dir einen Helm, der am besten zu Dir und Deinen Wünschen passt.

Sicherheit

Natürlich ist die Sicherheit einer der wichtigsten Punkte bei der Kaufentscheidung. Die Sicherheit des Helmes wird an unterschiedlichen Kriterien festgemacht.

Aufprallschutz

Zum einen ist dies der Aufprallschutz. Der Aufprallschutz wird durch Stoßdämpfung gegeben. Das wird bei In-Mold-Helmen und Twin-Shell-Helmen unterschiedlich gehandhabt. In-Mold-Helme bieten laut mehreren Tests einen besseren Aufprallschutz.

Prüfzeichen

Zum anderen geben die Prüfzeichen Auskunft darüber, ob der Helm für die Norm in Deutschland ausreichend sicher ist. Die Prüfzeichen sind an die Sicherheitsanforderungen von Deutschland und der EU angepasst und dementsprechend genormt. Es gibt unterschiedliche Siegel: CE-Prüfsiegel (geprüft und ausreichend verkehrssicher), Normhinweis EN 1078 (geprüft und ausreichend verkehrssicher), GS-Siegel des Tüvs, ASTM F1952-15 (Anforderungen des Produktsicherheitsgesetzes).

Komfort

Der Komfort spielt auch eine wichtige Rolle, da Du den Fahrradhelm ja öfter für mehrere Stunden trägst und er somit bequem und angenehm zu tragen sein sollte.

Belüftung

Die Belüftung ist, gerade im Sommer oder bei längeren Touren, ein sehr wichtiges Merkmal. Denn in solchen Situationen kann Dir sehr schnell zu warm unter Deinem Fahrradhelm werden. Du solltest deswegen beim Kauf darauf achten, dass der Helm ausreichend Luftschlitze besitzt. Über diese Schlitze wird der Fahrtwind aufgenommen.

Passform

Passform muss immer ideal sein, das bedeutet nicht zu eng, aber auch nicht zu locker. Gerade bei Kindern, die sich noch in der Wachstumsphase befinden, muss man regelmäßig die Passform kontrollieren und gegebenenfalls den Helm austauschen.

Gewicht

Das Gewicht hat keinen Einfluss auf die Sicherheit, somit musst Du nicht darauf achten, einen extra schweren Helm zu kaufen, weil leichte Helme definitiv angenehmer zu tragen sind. Ein leichterer Helm ist angenehmer bei längeren Touren. Hals und Nacken werden deutlich geschont.

Hinweis: Du solltest nicht den Fahrradhelm in der Waschmaschine waschen. Achte darauf, dass Du die Innenteile, die Du herausnehmen kannst, stattdessen wäschst.

Wo kann man Fahrradhelme kaufen?

Es gibt natürlich zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, um Fahrradhelme zu erwerben. Im Folgenden stellen wir Dir diese vor.

fahrradfahrer-berg

Mit Deinem persönlichen Fahrradhelm bist Du stylisch und sicher zugleich!

Online-Shops

Online-Shops bieten eine riesige Auswahl an allen verschiedenen Variationen. Dank den Kundenrezensionen fällt Dir die Kaufentscheidung auch leichter, da Du dadurch die Produkte gut einschätzen kannst. Außerdem werden in den Online-Shops meistens schon die meist gestellten Fragen der Kunden beantwortet.

Vorteile von Online-Shops Nachteile von Online-Shops
riesige Auswahl wegen der Lieferzeit musst Du warten bis es ankommt
Kundenrezensionen und Bilder von Kunden helfen bei der Entscheidung
einfache Retoure, falls Dir das Produkt nicht gefällt
bequem von zu Hause aus bestellen
Bestellung ist rund um die Uhr möglich

Fachhandel

Im Fachhandel erhältst Du natürlich den Service, dass das Personal sich bestens mit Fahrradhelmen auskennen. Du kannst Dich ausgiebig beraten lassen und die Mitarbeiter werden Dir den Fahrradhelm empfehlen, der am besten zu Dir und Deinen Wünschen passt. Allerdings musst Du bedenken, dass die Auswahl aufgrund der begrenzten räumlichen Kapazitäten sehr gering ist.

Vorteile vom Fachhandel Nachteile vom Fachhandel
persönliche und professionelle Beratung sehr geringes Sortiment
Du kannst bei Bedarf die Fahrradhelme anprobieren begrenzte Öffnungszeiten

Einzelhandel

Im Einzelhandel werden Fahrradhelme teilweise zu Aktionspreisen angeboten. Allerdings sind diese Angebote nicht jederzeit erhältlich, sondern nur zu bestimmten Zeiträumen.

Vorteile vom Einzelhandel Nachteile vom Einzelhandel
meist preiswerter aufgrund von Aktionsangeboten sehr geringe Auswahl
Du kannst die Fahrradhelme gegebenenfalls anprobieren Du erhältst keine fachspezifische Beratung

Welche Marken stellen Fahrradhelme her?

Es gibt viele unterschiedliche Hersteller, die qualitative Fahrradhelme auf den Markt bringen. Im Folgenden stellen wir Dir drei Hersteller vor, die wir mit gutem Gewissen weiterempfehlen.

uvex

Die Fahrradhelme von uvex sind weltweit gefragt und beliebt. Produziert werden sie in Obernzell an der Donau.

Abus

Abus Fahrradhelme sind bekannt für ihre qualitative Materialien, moderne Produktionsverfahren und die schönen Designs. Seit 1946 werden sie in Pfaffenheim produziert und verkauft.

Alpina

Alpina konzentriert sich auf die Produktion von sportlichem Zubehör seit 1980 mit Sitz in Sulzemoos.

Fahrradhelm Test-Übersicht

Im Folgenden siehst Du die Test-Übersicht unterschiedlicher Testmagazine. Dort siehst Du, wer Fahrradhelme getestet hat und wie der Test ausgefallen ist, was Dir auch bei Deiner Entscheidung weiterhelfen könnte.

Testmagazin Fahrradhelm Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Ja. 2017 Nein. Hier klicken
Öko Test Ja. 2018 Nein. Hier klicken
Konsument.at Ja. 2017 Nein. Hier klicken
Ktipp.ch Nein. -- -- --

Fahrradhelm Test von Stiftung Warentest: Fahrradhelme für Erwachsene

Stiftung Warentest hat 15 unterschiedliche Fahrradhelme in der Preisklasse von 30 Euro bis 140 Euro getestet. Die Tests sahen folgendermaßen aus: Die Fahrradhelme wurden sowohl auf flachen, als auch auf schiefen Ebenen in Form von Fall- und Stoßtests auf ihre Rutschfestigkeit geprobt. Dies hat ergeben, dass 7 von 15 Fahrradhelmen gut abgeschnitten haben. Zusätzlich wurde der Komfort von einem Testfahrer getestet. Dieser hat eine mehrtägige Fahrradtour unternommen. Der günstigste Fahrradhelm, der mit “gut” bewertet wurde, kostet nur 55 Euro.
Zudem werden Falthelme nicht weiterempfohlen. Außerdem wurde herausgefunden, dass die Mips-Technologie nicht unbedingt Einfluss auf die Sicherheit des Fahrradhelms hat.

Fahrradhelm Test von Öko Test: Test Fahrradhelm: Das sind die besten Helme von Uvex, Abus & Co.

Öko Test hat 15 verschiedene Fahrradhelme in Bezug auf Komfort, Schutz, Handhabung und Inhaltsstoffen getestet. Dies hat ergeben, dass der Öko Test 8 von 15 Helmen weiterempfiehlt. Einer dieser 8 Helme wurde mit “sehr gut” bewertet, die restlichen 7 erhielten die Note “gut”. Von 2 Fahrradhelmen wird laut Öko Test definitiv abgeraten.
Alle 11 Fahrradhelme weisen zum einen die europäischen Fahrradhelmnormen auf, zum anderen haben sie auch die strengeren Tests bestanden. Ein Helm ist jedoch bei der Prüfung durchgefallen, da er sich unter erschwerenden Bedingungen nicht öffnen ließ. Ein anderer Helm erhielt die Note “mangelhaft” im Bereich der Trageeigenschaften, da dieser sich nicht an den Kopf der Testperson anpasste.

Fahrradhelm Test von Konsument.at: Fahrradhelme Gut behütet

Konsument.at hat 15 unterschiedliche Fahrradhelme getestet und davon haben 7 die Note “gut” bekommen und insgesamt nur 2 Fahrradhelme wurden mit “sehr gut” bewertet. Die drei besten Fahrradhelme kosten zwischen 60 Euro und 80 Euro und sind von den Marken Casco, Cratoni und Lazer. Beim Test wurde der Schutz vor Verletzungen, die Abstreifsicherheit, das Gewicht, die Passform, der Tragekomfort, die Belüftung und viele andere wichtige Kriterien bewertet.
Der Test betont, dass ein hoher Preis nicht einen besseren Schutz voraussetzt. Außerdem wird von Falthelmen abgeraten, da sie leicht verrutschen und nicht gut schützen. Des Weiteren wird betont, dass sich der Aufprallschutz innerhalb der letzten zwei Jahre verbessert hat.

Wie Du sehen kannst hat das Verbrauchermagazin Ktipp.ch Fahrradhelme bisher noch gar nicht getestet. Selbstverständlich aktualisieren wir unsere Test-Übersicht regelmäßig, damit Du auf dem neusten Stand bleibst.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Fahrradhelmen

Im Folgenden werden wir Die häufig gestellten Fragen zu Fahrradhelmen beantworten.

kinder-fahren-wald

Bei jeder Fahrradtour ist der Fahrradhelm ein Must-have!

Welcher Fahrradhelm ist für Brillenträger geeignet?

Speziell für Brillenträger gibt es Fahrradhelme, die ein Visier besitzen. Dieses sorgt dafür, dass Schnee und Regen nicht auf das Brillenglas kommen. Zusätzlich sollte es ein Helm sein mit extra großen Nasenausschnitt, sodass der Tragekomfort erhöht wird und zudem vermieden wird, dass das Brillenglas beschlägt.

Welche Größe brauche ich?

Die Fahrradhelm-Größen sind exakt wie die Kleidergrößen also XS, S, M, L und XL. Jeder Hersteller erläutert auch noch die cm Angaben für den Kopfumfang. Dies lässt sich jedoch nicht allgemein beantworten, da das von Hersteller zu Hersteller variiert. Dafür solltest Du Dich am besten direkt beim Hersteller informieren.

Wie sollte ich meinen Fahrradhelm einstellen?

Der Helm muss auf jeden Fall festsitzen, ohne dass er irgendwie wackelt oder beim Fahren hin- und herrutscht. Jedoch darf er auch nicht zu fest sitzen, sodass beim Tragen ein unangenehmes Druckgefühl erzeugt wird. Stirn und Hinterkopf sollten vom Fahrradhelm bedeckt sein.

Ab wann kann ein Baby einen Fahrradhelm tragen?

Allgemein gilt, dass Kinder ab 9 Monaten im Kindersitz mitfahren dürfen. Jedoch ist individuell abzuwägen, ab wann Dein Kind einen Fahrradhelm tragen sollte.

Achtung: Achte darauf, dass der Fahrradhelm für Dein Kind eine Sollbruchstelle besitzt, um schlimmere Schäden zu vermeiden.

Wann sollte ich mir einen neuen Fahrradhelm kaufen?

Fahrradhersteller empfehlen allgemein, den Fahrradhelm nach 2 bis 5 Jahren auszutauschen aufgrund der Umwelteinflüsse, der UV-Strahlen und des Schweiß – all diese Faktoren beeinflussen den Schutz des Helms. Falls Du mit Deinem Helm stürzt, solltest Du Dir auch einen neuen besorgen, denn der vollständige Schutz ist von dem Zeitpunkt an nicht mehr gegeben; auch wenn der Helm keine Schäden aufweist.

Wichtig: Je mehr das Material des Fahrradhelms altert, desto mehr nimmt auch die Schutzwirkung ab.

Was ist der Unterschied zwischen Damen- und Herrenhelmen?

Der einzige Unterschied ist die Größe und das Design. In allen anderen Punkten unterscheiden diese beiden Helme sich nicht und bieten auch denselben Schutz.

Hier siehst Du ein Video von Fahrad-XXL zum Thema Einstellung des Fahrradhelms. Dort erfährst Du, wie Du Deinen Helm perfekt einstellst.

Weiterführende Quellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.